Was wäre wenn, in gar nicht allzu ferner Zukunft, die Böden unserer Erde entlastet werden müssten? Nehmen wir an, sie wären überwirtschaftet, beschädigt und unfruchtbar. Das alltägliche Leben müsste sich mit einem Mal von der Sphäre des Bodens in die Wipfel der Bäume erheben.

Diesem Gedankenspiel folgten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7/2 im zweiten Halbjahr des vergangenen Schuljahres. Welche Ergebnisse dabei entstanden sind, könnt ihr für die Dauer von einem Monat, von Anfang November bis Anfang Dezember, hier betrachten.

"Das Baumhaus der Zukunft" ist eine Ausstellung von sechs Baumhausmodellen. Erstellt wurden sie im Laufe der 2. Hälfte des vergangenen Schuljahres von den Schülerinnen und Schülern der damaligen Klasse 7/2.